Welttag der Ergotherapie 27. Oktober 2015

 

WOTD logo German 2015.pngDie Ergotherapie - abgeleitet vom Griechischen "ergein (handeln, tätig sein) - geht davon aus, dass "tätig sein" ein menschliches Grundbedürfnis ist und dass gezielt eingesetzte Tätigkeit gesundheitsfördernde und therapeutische Wirkung hat. Deshalb unterstützt und begleitet die Ergotherapie Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind und/oder ihre Handlungsfähigkeit erweitern möchten. Ziel der Ergotherapie ist es, Menschen bei der Durchführung von für sie bedeutungsvollen Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit/Erholung in ihrer Umwelt zu stärken. In der Ergotherapie werden spezifische Aktivitäten, Umweltanpassungen und Beratung gezielt und ressourcenorientiert eingesetzt. Dies erlaubt dem Klienten, seine Handlungsfähigkeit im Alltag, seine gesellschaftliche Teilhabe (Partizipation) und seine Lebensqualität und -zufriedenheit zu verbessern. ("DACHS-Definition" der Ergotherapie, Stand 06.02.2007)

Am UniversitätsSpital Zürich engagieren sich rund 25 Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten dafür, dass Menschen mit Einschränkungen wieder tätig sein können. Die Therapeutinnen und Therapeuten sind auf den diversen Kliniken mit einer Vielzahl an Methoden und Massnahmen tätig. Beispielsweise bei Patientinnen und Patienten der Klinik für Neurologie mit alltagsbezogenem Hirnleistungstraining, in der Rheumaklinik mit dem Sklerodermie Assessment, auf den Intensivstationen mit anregenden Betätigungen am Patientenbett, in der Klinik für Geriatrie und der Klinik Innere Medizin mit dem Training von alltäglichen Aktivitäten und des Fazio-Oralen-Traktes, in der Handchirurgie mit Schienenbehandlungen und Funktionstraining der Hände, usw.. Die Ergotherapeutinnen und -therapeuten sind in interprofessionellen Teams mit den Physiotherapeuten und -therapeutinnen in der „Physiotherapie Ergotherapie USZ“ organisiert. Im Patientenprozess sind sie täglich im interprofessionellen Setting mit den Ärzten und Ärztinnen, den Pflegefachpersonen und auch Logopädinnen und Mitarbeitenden des Sozialdienstes im Austausch.

Links:
www.physiotherapie-ergotherapie.usz.ch
www.ergotherapie.ch
Flyer Ergotherapie
www.wfot.org


We use cookies to make our website user-friendly, to continuously improve it and to analyze the traffic of our website. By continuing to browse the site, you are agreeing to our use of cookies. Further information can be found in our privacy policy.